Wie man das nennt

Analyse Port Woling - Eine Frage stelle ich zu meinem 100. Beitrag auf dieser Website - Wie nennt man eine Zeit, in der viel mehr Schein als Sein eine tödliche Diktatur hervorruft?


Unsere Zeit

Wie nennt man diese Zeit? Freunde, bitte sagt es mir.

Wenn die Mas­se der füh­ren­den Poli­ti­ker vor dem Bösen warnt und es doch durch ihre Poli­tik hervorruft, …

Wenn die­se Poli­ti­ker das Grund­ge­setz fei­ern und in ihrem Han­deln Dik­ta­tur befördern, …

Wenn Poli­ti­ker Brot und Was­ser ver­spre­chen und Ver­pes­te­tes verteilen, …

Wenn Poli­ti­ker Gerech­tig­keit pre­di­gen und doch die Benach­tei­lig­ten verhöhnen, …

Wenn Poli­ti­ker ethi­sche Wer­te auf­ge­ben und der Inqui­si­ti­on Werk­zeug werden, …

Wenn Poli­ti­ker schwin­den­de Gemein­schaft bekla­gen und Apart­heid praktizieren, …

Wenn Poli­ti­ker Sta­tis­ti­ken begrün­den, damit aber → Wahr­hei­ten verfälschen, …

Wenn Poli­ti­ker Volks­ge­sund­heit erwar­ten, um Volks­schäd­lin­ge auszumachen, …

Wenn sie mit einem „Nie wieder“ vor Krieg und → Faschismus warnen, …

2021-05-17 - Flugblatt - Autor Woling

… die sel­ben Poli­ti­ker aber dastehen …

  • für NATO an rus­si­schen Gren­zen, Krie­ge, → 17jährige Krie­ger, neu­en → Mili­ta­ris­mus, Feind­bil­der,
  • für einen → glo­ba­len Sta­tus quo am Abgrund und aso­zia­le Innen­po­li­tik (z.B. in der Rentenpolitik),
  • für insti­tu­tio­nel­len → Ter­ro­ris­mus, Grund­ge­setz­brü­che, Abbau demo­kra­ti­scher Regu­la­ti­ven, ja selbst den Abbau ihrer eige­nen bür­ger­li­chen → Medu­sa-Demo­kra­tie,
  • für ein das men­schen­feind­li­che Sys­tem tra­gen­des und kon­stru­ier­tes Wahlsystem,
  • für die Aus­gren­zung von Anders­den­ken­den, Hass, sozia­le Spal­tung der Gesell­schaft, → ver­zwei­fel­te Kin­der,
  • für Gleich­schal­tung der Medi­en und Insti­tu­tio­nen, Ver­fol­gung von → Whist­leb­lo­wern,
  • für einen → psy­cho­lo­gi­schen Krieg gegen die eige­ne Gesell­schaft, einen → Klas­sen­krieg von Oben, initi­iert von der Klas­se der Super­rei­chen und Olig­ar­chen (obers­tes Finanzkapital),
  • für die Zie­le der Think-Tanks der öko­no­misch Mäch­tigs­ten, eine unge­ahn­te Kon­zen­tra­ti­on des Kapi­tals sowie einen ganz offen von den Machern pro­pa­gier­ten “Gre­at Reset”,
  • für die Kon­zen­tra­ti­on und den Miss­brauch von die Gesell­schaft tra­gen­der Tech­no­lo­gien in den Hän­den Weniger,
  • für → Mas­sen­über­wa­chung von Allem und Jeden, Miss­ach­tung der Pri­vat­sphä­re und von Menschenrechten,
  • für “Volks­ge­sund­heit” als beson­de­res Geschäft, Anfän­ge einer → Eutha­na­sie, → Zwangs­kenn­zeich­nung, Denun­zi­an­ten­tum und neue „Bana­li­tät des Bösen“ (Zitat: Han­nah Arendt, †1975, Theo­re­ti­ke­rin, Publizistin),
  • letzt­lich für eine “offe­ne, ter­ro­ris­ti­sche Dik­ta­tur der reak­tio­närs­ten, chau­vi­nis­tischs­ten, am meis­ten impe­ria­lis­ti­schen Ele­men­te des Finanz­ka­pi­tals” (Zitatauszug/Definition: Dimitroff-For­mel, Geor­gi Dimitroff, †1949, auf dem VII. Welt­kon­gress der Kom­in­tern 1935),
  • sowie für eine “Radi­ka­li­sie­rung des bür­ger­lich-demo­kra­ti­schen Repres­si­ons­re­gimes in Rich­tung eines auto­ri­tä­ren bür­ger­li­chen Repres­si­ons­re­gimes” (Zitatauszug/Definition: Sus­an Bonath, freie Journalistin), …

… sind es die sel­ben Poli­ti­ker, dem­ago­gi­schen → ‘Polit­gauk­ler’ und füh­ren­den Part­or­gs der Par­tei­en der pri­vi­le­gier­ten → Poli­ti­schen Klas­se - von Pseu­do-Links bis Radi­kal-Braun -, die de-fac­to den → Schwur von Buchen­wald brechen,

… sind es die glei­chen Poli­ti­ker, die vor allem mit ihrem Abstimm­ver­hal­ten und Taten in andert­halb Jah­ren für eben die­se Spal­tung und Zustän­de gesorgt haben.

Freunde, → fragen wir uns selbst - wie nennt man das?

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.