Des Erbsenzählers Rohdaten

Medien Port Woling - Die Pandemie in den Rohdaten (Sterbefallzahlen, Intensivbetten, Inzidenzwerte) – ein Vortrag von Marcel Barz


Über Rohdaten & (C-)Datenbanken

U.a. als Spe­zia­list für Daten­ban­ken lie­be ich Roh­da­ten. Sen­sa­tio­nell(!), was ich heu­te zu dem The­ma ent­deck­te. Es war eine unglaub­lich ver­ständ­lich dar­ge­leg­te, ratio­na­le, akri­bi­sche Arbeit vom Infor­ma­ti­ker Mar­cel Barz (einem ehe­ma­li­gen Bun­des­wehr-Offi­zier mit Jugo­sla­wi­en-Erfah­rung). Hier­bei han­delt es sich um eine essen­zi­el­le, empi­ri­sche Unter­su­chung - Zah­len sind das unver­fälsch­li­che Ergebnis.

Zu Beginn kön­nen wir gleich fest­stel­len - das “Erb­sen­zäh­ler-Video” (und der Begriff ist posi­tiv gemeint) war ursprüng­lich auf You­Tube, wo dazu ein brei­ter, über­wie­gend sach­li­cher Dis­kurs begann. You­Tube lösch­te nach 1 Tag und größ­ter Reso­nanz das Video. Als Qua­li­täts­ex­per­te kann ich sagen - mitt­ler­wei­le ist das Löschen eines Vide­os bei You­Tube eines der bedeut­sams­ten Qua­li­täts­kri­te­ri­en, das für ein Video spricht.

Das Video ist keins der übli­chen, die wir zu dem The­ma ken­nen. Es besticht im beson­de­ren Maße durch sei­ne empi­ri­sche, unbe­stech­li­che Herangehensweise.

Es han­delt von einem bedin­gungs­los ehr­li­chen Mann, der aus­zog, um zu bewei­sen, dass er Recht hat - am Ende aber etwas Uner­war­te­tes vor­fand - ein Ergeb­nis, dass er als Zah­len­ex­per­te nicht in Fra­ge stel­len kann.

Der Autor inter­pre­tiert nicht, wie von Poli­tik­be­ra­tern üblich, Sta­tis­ti­ken ohne empi­ri­sche Grund­la­gen, son­dern bil­det ein­zig objek­tiv ver­gleich­ba­re Zah­len ab.

Er - ein Mann mit brei­tes­ter, nach­weis­li­cher Expe­ri­ence im Fach - beschäf­tig­te sich mit den Zah­len der Pan­de­mie. Dabei ver­glich er Äpfel mit Äpfeln(!) - ein Vor­ge­hens­wei­se für abso­lu­te, unver­fälsch­te Ver­glei­che. Im ver­link­ten Video des nach eige­nen Wor­ten begeis­ter­ten Erb­sen­zäh­lers geht es um die Ster­be­fall­zah­len in Deutsch­land, die Bele­gung der Inten­siv­bet­ten, die Zahl der Infi­zier­ten, den Wert des PCR-Tests und mehr.

Gleich­zei­tig berich­tet er hier von sei­nen Erfah­run­gen im Leben und auch von sei­nen Ent­täu­schun­gen. Auch die ruhi­ge, sach­li­che, unbe­dingt ehr­li­che und wert­freie Art sei­nes Auf­tre­tens ist enorm beruhigend.

Als Skep­ti­ker gegen­über Skep­ti­kern mit ent­spre­chen­den Fähig­kei­ten kann man anhand des Vide­os das Wahr­ge­nom­me­ne mit dem Fak­ti­schen abgleichen.

Die­ses Video ist ein Schlüs­sel für vie­le raus aus der kogni­ti­ven Dis­so­nanz - das The­ma der aus­ge­ru­fe­nen Coro­na-Pan­de­mie betreffend.

Teilt bit­te das Video - so weit und oft als möglich.

Schaut euch den Vor­trag in Ruhe an. Für die Video­dau­er wer­det ihr unglaub­lich belohnt - aber nur, wenn man es bis zum Ende sieht.

Es wird sich mes­ser­scharf zei­gen, was eure Befürch­tun­gen, Ängs­te und Wahr­neh­mun­gen wert sind. Eins kann ver­spro­chen wer­den - es wird Jedem eine Hil­fe gebo­ten zur eige­nen Beant­wor­tung essen­zi­el­ler Fra­gen rund um die Pan­de­mie UND der damit ver­bun­de­nen Coro­na-Maß­nah­men. Und noch mehr(!).

Das Video soll­te alle Jugend­li­chen sehen, die aktu­ell in der über­gro­ßen Mehr­heit lei­der kom­plett geframet und durch die 24/7-Pro­pa­gan­da an 365 Tagen im Jahr in den Mas­sen­me­di­en und von Sei­ten der Poli­tik voll­stän­dig ver­wirrt sind.

Auf­lö­sen muss das Gehör­te in dem wert­frei­en Video Jeder für sich selbst. Der Autor hält sich strikt zurück - er stellt am Ende des Vor­trags ein­zig Fra­gen. Roh­da­ten und Erb­sen­zäh­ler - wir soll­ten sie lie­ben. Die Poli­tik benö­tigt sie schein­bar nicht.

Auch ich wer­de an die­ser Stel­le kei­ne Bewer­tung der empi­ri­schen Ergeb­nis­se von Mar­cel Barz vor­neh­men. Eins neh­me ich aller­dings unab­hän­gig der wert­frei­en Berech­nun­gen des Infor­ma­ti­kers vorweg:

Die Poli­tik will den Krieg und macht ihn - gegen jedes Völ­ker­recht - wie damals in Jugoslawien.


Informationen zum Video

Der Vor­trag von Mar­cel Barz ist gut struk­tu­riert und beinhal­tet eine Ein­lei­tung, Unter­su­chun­gen zu den Ster­be­fall­zah­len (10:05), Bele­gung der Inten­siv­bet­ten (29:00), Zahl der Infi­zier­ten (53:34), zusam­men­fas­sen­de Ergeb­nis­se (1:02:04) sowie Aus­füh­run­gen zum Prin­zip “Nebel­ker­ze” (1:11:59).

Eini­ge Quel­len des Vor­trags von Mar­cel Barz (im Video ver­weist er auf Weitere):

Quel­le die­se Vide­os: Vimeo

Wei­te­re Quel­len: Apo­lut (unab­hän­gi­ge Medi­en­platt­form) und Bitchu­te

Vie­len Dank an Mar­cel Barz für die Bereit­stel­lung die­ser sach­lich und fach­lich akri­bi­schen, erst­klas­si­gen, groß­ar­ti­gen Arbeit.

PS: Nach­trag 19.09.2021:

Natür­lich gab es eine nicht uner­war­te­te für die­se Zeit bezeich­nen­de Medi­en-Kam­pa­gne gegen Mar­cel Barz. Doch - Roh­da­ten las­sen sich nicht ver­bie­gen - auch nicht von Cor­rec­tiv. Sonst könn­te man auch einen Was­ser­fall gen Him­mel flie­ßen lassen.

Der Erb­sen­zäh­ler ist unschlag­bar - logisch und empi­risch ver­an­lagt. So reagier­te er auf eine Anfra­ge von Cor­rec­tiv durch die „Fak­ten­che­cke­rin“ Sarah Thust dem­entspre­chend gelas­sen und unverbiegbar.

Frau Thust hat­te eini­ge „eili­ge und pri­va­te“ Fra­gen für ihren Fak­ten­check zu dem Video „Die Pan­de­mie in Roh­da­ten“. Der Schrift­ver­kehr wur­de inzwi­schen von Mar­cel Barz selbst ver­öf­fent­licht und ist sehr auf­schluss­reich. Unter fol­gen­dem Link wird er veröffentlicht.

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.