Flugblätter

Müssen sich Menschen und Widerständler, die die Gesellschaft verbessern wollen - und weil sie abgestempelt und diskriminiert werden -, wieder klassischer Methoden der Kommunikation besinnen?


Flugblätter zur Gegenwart

Die Blät­ter dür­fen frei ver­wen­det werden.


2021-08-21 - Flugblatt - Autor Woling
2021-08-21 - Flug­blatt - Autor Woling

Port Woling - Text zum Flug­blatt 2021-08-21

Wer den Faschismus wählt

Wer AfD wählt, wählt Nazis - so ist es!

Wer klas­si­sche Sys­tem­par­tei­en und
Köp­fe der Poli­ti­schen Klas­se wählt,
wählt nichts Besseres -
er wählt Steig­bü­gel­hal­ter und
Beför­de­rer von Nazis sowie Jene,
die den Tota­li­ta­ris­mus installieren,
der alle Ver­bre­chen der Geschichte
im Schat­ten ste­hen las­sen wird.

Chau­vi­nis­mus and Fascism are rising …

… die Gegen­wart zeigt es mehr denn je
in einer Stu­fe bei­spiel­lo­ser Macht
und der Kon­zen­tra­ti­on des Kapitals
in den Hän­den weni­ger Oligarchen,
mit unbe­grenz­ter öko­no­mi­scher Macht,
die Jeden und Alles vereinnahmen,
einer Zeit des viel­fa­chen Bruchs von
Grund­ge­setz und Menschenrechten
sowie zuneh­men­der Kriegstreiberei.

Wer wählt, wählt das System.
Wer das Sys­tem wählt, wählt Krieg.
So ein­fach ist die nack­te Wahrheit.

Die ein­zi­ge Wahl als Ausweg
ist das Stel­len der Systemfrage
und ein zur Ver­ant­wor­tung ziehen
der poli­tisch Verantwortlichen
im Zen­trum der Macht.

Der Reichs­tag -
aller­schlimms­tes Symbol
der deut­schen Geschichte -
er gehört abgeschafft.

Wer wählt,
hat nicht die Wahl.
Wer aber handelt,
ent­schei­det selbst
über sei­ne Zukunft
und die sei­ner Nächsten.

die­Ba­sis - eine Ausweg?
Entscheidet!
Die Pra­xis zeig­te immer noch,
das Sys­tem nutzt ein System,
das mit­tels Kollaborateure
und von Privilegierung
jede neue Bewegung
doch immer unterwandert.

Mono­pol­ka­pi­ta­lis­mus, Militarismus
und Faschis­mus - sie gehörten
noch immer zusammen.



*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.