Wer die Täter straft

Kolumne Port Woling - Skrupellos begehen sie die größten Raubzüge und nehmen den Menschen ungestraft ihre Lebensgrundlagen


Niemand am Horizont

Sie berau­ben die boli­via­ni­schen Banken.
Sie knech­ten Süd­ame­ri­ka seit vie­len Jahrzehnten.
Sie raf­fen ihren Wohl­stand auf dem Rücken Afrikas.
Sie rau­ben in den CumEx-Geschäften.
Sie berau­ben die Rentenkassen.

Sie ris­kie­ren Alles in maß­lo­ser Kapitalgeilheit.
Sie mor­den Jene, die Wahr­hei­ten zu Tage bringen.
Sie las­sen per­ma­nent die → Mas­sen über­wa­chen.
Sie miss­ach­ten Schwa­che und Ausgegrenzte.
Sie ver­fas­sen aso­zia­le Gesetze.

Sie erzäh­len uns das Mär­chen von der Demokratie,
die sie mit instal­lier­ter Lob­by­kra­tie dirigieren.
Sie pri­vi­le­gie­ren die → Poli­ti­schen Klas­se zum Verrat.
Sie machen Patrio­ten für ein schmut­zi­ges Land.
Sie berei­ten dem Brau­nen Pack eine Bühne.

Sie neh­men den Men­schen die Fähig­keit der Empathie.
Sie stamp­fen neu­en → Mili­ta­ris­mus aus dem Boden.
Sie ver­tei­di­gen das Kapi­tal in frem­der Provinz.
Sie bre­chen den Atomwaffensperrvertrag.
Sie berei­ten den neu­en gro­ßen Krieg.

Sie miss­ach­ten zuneh­mend den wich­ti­gen Sta­tus quo,
wie den der UNO und Menschenrechtskonvention.
Sie wider­set­zen sich mit getürk­ten Titeln
und maß­lo­ser Inkom­pe­tenz den Chan­cen neu­er Wege.
Sie dür­fen und machen das einfach.

Sie zer­stö­ren unse­re natür­li­chen Lebensgrundlagen.
Sie berei­ten das Ende der Gat­tung Homo sapiens
und ver­ges­sen, dass Alle im sel­ben Boot sitzen.
Sie dür­fen und machen das einfach.
Damit sie das dür­fen, wer­den sie gewählt.

Und sie bege­hen noch viel mehr Verbrechen.
Sie dür­fen und machen das ein­fach im Wertwesten -
arro­gant, grin­send, lügend, verschleiernd,
die Destruk­ti­on züch­tend, dik­ta­to­risch, autoritär
und sich immer der Macht bewusst.

Das von den Tätern hoch­ge­lob­te Grundgesetz,
bre­chen sie selbst in regel­mä­ßi­ger Normalität.
Auto­ri­tät demo­kra­ti­scher Gre­mi­en - das war einmal.
Sie müs­sen sich nicht verantworten.
Was soll pas­sie­ren? Es hält sie nicht mehr auf.

Wer setzt den Ver­bre­chern ein Ende?
Der Neo­li­be­ra­lis­mus, der doch das Sytem darstellt?
Die Par­tei­en aller Farbschattierungen -
die sys­tem­tra­gen­den Oliv­grü­nen und Scheinlinken?
Die Regierenden?

Nie­mand am Horizont …

Fra­ge:
Soll­ten nicht in der Tradition
der fran­zö­si­schen Revolution
für began­ge­ne größ­te Verbrechen
Köp­fe rollen?

*

Hin­weis: Sie­he auch FAZ-Bei­trag “Der größ­te Raub­zug der Geschich­te” vom 07.11.2018

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.