Snowden - Mission erfüllt?

Er kam aus der Dunkelheit UND deckte auf - klarer als je zuvor - einen Totalangriff auf das menschliche Wertesystem - Edward Snowden.


Mission erfüllt” - seine Weihnachtsbotschaft

Pipetaborchristmasminstrel
Autor: W. F. Dawson

2013 trat der Fakt einer glo­ba­len Total­über­wa­chung mas­siv ins Blick­feld der Welt­öf­fent­lich­keit. Total­über­wa­chung & Staats­ex­tre­mis­mus - geführt von den → Five Eyes - fünf Staats­si­cher­heits­diens­ten ihrer nach Hege­mo­nie stre­ben­den Staats­füh­run­gen - pri­mär gesteu­ert von den USA (→ NSA) & Groß­bri­tan­ni­en (→ GCHQ) sowie sekun­där unter­stützt durch Aus­tra­li­en (→ DSD), Kana­da (→ CSEC) & Neu­see­land (→ GCSB), aber auch koope­rie­rend mit Staats­si­cher­heits­diens­ten, wie Deutsch­lands → BND, → BfV, → MAD, dem schwe­di­schen → FRA oder israe­li­schen → Mos­sad. Allein die­ser Fakt des Gene­ral­ver­dachts über Alle & par­al­lel einer rück­sichts­lo­sen Wirt­schafts­spio­na­ge des NSA schreck­te die Men­schen kaum auf.

Nicht die­ser Fakt allein tan­giert uns heu­te - viel Unheil­vol­le­res ver­birgt sich hin­ter die­sem aus­ufern­dem Total­im­pe­ria­lis­mu und → Machen­schaf­ten der Five Eyes. Die­ser Grup­pe geht es allein um ihren neu­en Glau­ben und ihr neu­es Wert­sys­tem - die­ser sehr klei­nen im ver­bor­ge­nen agie­ren­den Welto­lig­ar­chie, die zuneh­mend Lob­by­is­ten und ihre Mario­net­ten in den Par­la­men­ten der west­li­chen Welt ver­ein­nah­men und unwi­der­ruf­lich dik­tie­ren - ja, die einen west­li­chen Putsch von Oben gegen jeg­li­chen Huma­nis­mus und mensch­li­chen Fort­schritt star­ten. Es geht um eine schlei­chen­de Unter­wan­de­rung der Grund­la­gen unse­res Daseins, die schlei­chend von uns jeg­li­che Pri­vat­sphä­re und jeg­li­che Frei­heit mit abso­lu­ter Macht und Gewalt neh­men wird. Es geht um eine neue Welt­dik­ta­tur und poli­zei­staat­li­che Herr­schaft unge­ahn­ten Aus­ma­ßes, die sich wie ein Krebs­ge­schwür in der Gesell­schaft aus­brei­tet - die irgend­wann unum­kehr­bar Alles ver­ein­nahmt. Es geht um eine tota­le Mani­pu­la­ti­on unse­res Wil­lens und unse­rer Indi­vi­dua­li­tät. Es geht um eine tota­le Ver­ein­nah­mung unse­res Wis­sens und Knech­tung in vir­tu­el­len Käfi­gen der Gegen­wart und Zukunft. Es geht um die Abschaf­fung unse­rer selb­stän­di­gen phy­si­schen und geis­ti­gen Exis­tenz als Mensch. Wir erle­ben eine Kap­pung, einen Umsturz der mensch­li­chen Visi­on einer uns erhoff­ten Welt mit ethisch-mora­li­schen Wer­ten. In Pla­nung sind u. a. neue mas­si­ve → Extra­rech­te für Mul­tis bei gleich­zei­ti­gem Abbau von Umwelt-, Men­schen- & Arbeit­neh­mer­rech­ten. Als Bei­spiel steht das zur­zeit im Gehei­men ver­han­del­te sowie geplan­te → trans­at­lan­ti­sche Frei­han­dels­ab­kom­men. Ein Vor­an­schrei­ten in die­ser Form käme einem Staats­streich in kür­zes­ter Frist gleich.

Mut- und taten­lo­sen Mit­men­schen ent­geg­ne ich die­ser Tage per­sön­lich zuwei­len, dass jeder Ein­zel­ne die Fol­gen für sei­ne Kin­der und Kin­des­kin­der mit zu ver­ant­wor­ten hat, wenn er die­ser Ent­wick­lung per­sön­lich nichts entgegenstellt.

Das Pro­ze­de­re - wie die­ser Total­an­griff auf das mensch­li­che Wer­te­sys­tem tech­no­lo­gisch “abgeht” mit­tels der Erlan­gung und Steue­rung gigan­ti­scher Daten­vo­lu­men, habe ich ver­sucht zu schil­dern in die­sem Blog im Arti­kel » BIG-DATA. Eine Ver­selb­stän­di­gung tech­no­lo­gi­scher Pro­zes­se haben wir hier sicher (noch) nicht vor­lie­gen. Die­se Ent­wick­lung ist vor allem ein bewuss­tes, orga­ni­sier­tes Vor­ge­hen inner­halb einer glo­ba­len Über­nah­m­e­stra­te­gie einer kleins­ten, ver­deck­ten Olig­ar­chie der west­li­chen Welt. Die offi­zi­el­le Legis­la­ti­ve, Exe­ku­ti­ve und Judi­ka­ti­ve sind ihre Werk­zeu­ge - sie haben sie schon längst über­nom­men. Staats­si­cher­heits­diens­te mit ihrem Cyber­ter­ror schüt­zen die­ses Vor­ge­hen. Media­le und sons­ti­ge For­men der Mani­pu­la­ti­on gehö­ren dazu. Das Volk wird in Sicher­heit gewo­gen. “Gewähl­te” Mario­net­ten in EU-, Staats- und regio­na­len Par­la­men­ten tun ihr Übriges.

Was ist zu tun? Die­sem Tun wei­ter auf den Grund gehen, es mas­siv auf­de­cken – den Men­schen Stück für Stück vor Augen hal­ten sowie Ent­schei­dungs­be­fug­nis­se des ver­meint­li­chen Sou­ve­räns, dem Volk, in einer grund­haft neu­en Basis­de­mo­kra­tie erkämp­fen und erlan­gen - dar­an müs­sen wir gemein­sam und zuneh­mend macht­vol­ler arbei­ten. Not­wen­di­ger Wider­stand ent­steht nur aus Wis­sen & Infor­ma­ti­on. Die nack­te Rea­li­tät und ver­bre­che­ri­schen Vor­ha­ben von Weni­gen - soll­te es die Mas­sen gleich­gül­tig las­sen? Es gilt, der Olig­ar­chie & den Lob­by­is­ten durch völ­lig neue basis­de­mo­kra­ti­sche Grund­struk­tu­ren bzw. Ele­men­te die Ten­ta­keln & ihre Mario­net­ten in den Par­la­men­ten zu ent­neh­men … Sie­he dazu die Blog-Arti­kel » Mani­fest und » 10 Schrit­te.

Stell Dir vor - die Weni­gen “Aus­er­wähl­ten” die­ser ver­bre­che­ri­schen, glo­ba­len Olig­ar­chie - sind für das, was sie sich maß­los erhof­fen, zu Allem bereit – auf die Gefahr ihres eige­nen und der Mensch­heit Untergang.

Stell dir vor – Gewal­ti­ges steht auf dem Spiel – die Men­schen­rech­te, wie wir sie erwar­ten, die Zivi­li­sa­ti­on, wie wir sie ken­nen und die Welt, wie wir sie uns mensch­lich erträumten.

Edward Snow­den - die Welt ist ihm zu gro­ßem Dank ver­pflich­tet. Er hat sei­ne Mis­si­on erfüllt, wenn auch wahr­schein­lich ca. 80% der durch ihn erlang­ten Infor­ma­tio­nen durch die Pres­se noch nicht auf­ge­deckt wur­den. Was hin­dert ihn und sein Umfeld, die rest­li­chen Fak­ten zu ver­öf­fent­li­chen - neue, noch unheil­vol­le­re Ungeheuerlichkeiten?

Die Fra­ge an uns Alle - Mis­si­on erfüllt? NEIN - es gilt nicht nur das Gewe­se­ne auf­zu­de­cken - den unglaub­li­chen Macht­miss­brauch, einer­seits im gro­ßen glo­ba­len Stil und ande­rer­seits direkt in unse­rer ver­meint­li­chen deut­schen Demo­kra­tie - es gilt die ver­her­ren­den, künf­ti­gen Fol­gen dem Men­schen vor Augen zu hal­ten. Nur das kann das Volk von Gleich­gül­tig­keit abbrin­gen. Nur - man beach­te - die Zukunft ist nicht in wei­ter Fer­ne - die Zukunft hat bereits begon­nen und ist jetzt schon fass­bar. Es ist kurz vor Zwölf.

Edward Snow­den zieht Bilanz. Heu­te - zu Weih­nach­ten 2013 hielt er eine Video-Bot­schaft auf dem bri­ti­schen → Chan­nel 4 - eine Weih­nachts­an­spra­che an die Bri­ten und an die Welt. Er pran­gert dabei an eine mas­si­ve Ver­let­zung der Pri­vat­sphä­re der Men­schen. Über die welt­weit größ­ten Über­wa­chungs­maß­nah­men sei­tens der USA und Groß­bri­tan­ni­ens zieht er Bilanz. Über 200.000 Doku­men­te des NSA stell­te er im Jahr 2013 der inter­na­tio­na­len Pres­se zur Wei­ter­ga­be an die Welt­öf­fent­lich­keit zur Ver­fü­gung. Geor­ge Orwells fik­ti­ve War­nun­gen in sei­nem Roman → 1984 über mas­sen­haf­te Daten­er­he­bung durch einen über­mäch­ti­gen Staat sei­en Nichts im Ver­gleich zu dem, was wir heu­te erle­ben. Snow­den weist u. a. dar­auf hin: “Wir haben Sen­so­ren in der Tasche, die uns über­all hin ver­fol­gen. Über­le­gen Sie, was das bedeu­tet für die Pri­vat­sphä­re einer durch­schnitt­li­chen Per­son. Ein Kind, das heu­te gebo­ren wird, wird ohne Vor­stel­lung von Pri­vat­heit auf­wach­sen. Es wird nie wis­sen, was es bedeu­tet, einen pri­va­ten Moment unbe­ob­ach­tet und unana­ly­siert zu haben. Und das ist das Pro­blem - weil die Pri­vat­sphä­re wich­tig ist für das, was wir bestim­men wol­len, wer wir sind und wer wir sein wol­len.

Snow­den for­dert, den Men­schen die Mög­lich­keit zu las­sen, zu WÄHLEN. Er appel­liert an die Men­schen, gemein­sam eine Balan­ce zu fin­den für ein Ende der Mas­sen­über­wa­chung und erin­nert die Regie­run­gen dar­an, dass sie uns fra­gen soll­ten, wenn sie wis­sen wol­len, wie wir uns füh­len. Das sei bil­li­ger als Spio­na­ge. Alles, was Edward Snow­den woll­te, war ein Mit­spra­che­recht für die Öffentlichkeit.

Hier ein Aus­zug sei­ner Video-Botschaft

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.